Götterblut – Brief an Madox [Lies Dich Nach Hogwarts]

by buchstabenverliebt

Die zweite Extraaufgabe für die Lies dich nach Hogwarts-Challenge steht an. Bei der ersten Aufgabe habe ich euch erzählt, welche Bücher ich mit nach Hogwarts nehmen würde. In der zweiten geht es darum, dass ich einen Brief an einen fiktiven Charakter aus einem der Bücher, die ich bereits für die Challenge gelesen habe, schreibe.
Ich habe mich für Madox aus Götterblut von Stella A. Tack entschieden.

Madox ist der Halbbruder von der Protagonistin Warrior. Seine Rolle und sein Charakter haben mich nicht nur beeindruckt, sondern auch sehr zum Lachen gebracht – ich finde ihn einfach toll!


 

Lieber Madox,
wir kennen uns nicht, aber es ist mir ein Bedürfnis dir meinen Dank auszusprechen.
Fangen wir mit dem Dank doch erst einmal an: Du bist ein wahnsinnig toller Bruder für Warrior.
Bist immer für sie da, stehst hinter ihr und stärkst ihr den Rücken.
Du würdest dich aber auch direkt vor sie stellen, um sie vor jeder Gefahr zu beschützen – dabei wärst du mit der Einzige, der sich überhaupt darum kümmert wie es Warrior geht.

Danke, dass du für sie da bist. Du fängst sie auf, treibst mit ihr Unsinn, behandelst sie normal. Du gibst ihr nicht das Gefühl, eine Außenseiterin zu sein, nicht als jemand, der eine ansteckende Krankheit hat und gemieden werden muss. Jemand, der keinen Anspruch hat, nicht am Leben zu sein. Du gibst ihr das Gefühl, ein Mensch und eine geliebte Schwester zu sein.
Die Shopping Queen Lästereien, gemeinsam Unruhe in der Hölle zu verbreiten, Hades die Stirn zu bieten (und ihn nebenbei tierisch dadurch Nerven), euren Brüdern die Pest an den Hals zu wünschen und einfach solange zu lachen, bis ihr Seitenstiche bekommt.
Das hilft ihr, sich normal zu fühlen, nicht die Nerven zu verlieren und einfach mit der Situation klar zu kommen, dass sie nun einmal so ist, wie sie ist. Du lässt sie manchmal ihren Selbsthass vergessen, nicht für immer – jedoch für einen kurzen, winzigen, normalen Augenblick!
Warrior wäre zu stolz, um es dir selbst zu sagen, daher übernehme ich das einfach mal.
Danke dafür, dass du so bist, wie du bist, Madox.

Jetzt kommen wir zum Schwärmen: Du bist mein LIEBLING!
Ja, du grinst jetzt bestimmt selbstgefällig vor dich hin, doch meiner Meinung nach hat Stella ganze Arbeit bei dir geleistet!
Für all das, was ich oben bereits aufgelistet habe, mag ich dich.
Vor allem aber, da dir nichts peinlich ist, du sagst was du denkst und einfach liebenswert bist.
Tu mir den Gefallen bitte und bleib so wie du bist! <3

Alles Liebe,
Nora

You may also like

2 comments

Stella 19. Januar 2018 - 18:55

Nora *quietsch* na 10.000 Jahren hab ich endlich den Brief gelesen bzw. gefunden ! *-* Tränen schnief.

Wundertoll!
Danke <3

Stella

Reply
buchstabenverliebt 19. Januar 2018 - 20:32

Ohh, ich freue mich so, Stella!
Das er dir gefällt <3

Ich freue mich schon so auf den nächsten Teil <3

Nora

Reply

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.