Räuberherz (Julianna Grohe)

by buchstabenverliebt

Inhalt

Als wäre sie in eine schrägen Version von „Die Schöne und das Biest“ gerate, findet sich Ella in der Villa eines reichen Mannes wieder. Statt jedoch mit tollen Kleidern und Schmuck verwöhnt zu werden, soll sie die Hausarbeit erledigen, während ihr Entführer eine Traumfrau nach der anderen anschleppt.
Welches Geheimnis verbirgt er? Weshalb hört Ella manchmal Stimmen im Haus, obwohl niemand in der Nähe ist? Und warum fühlt sie diese seltsamen elektrischen Schläge, wenn sie aus Versehen seine Haut berührt?
Ella ahnt bereits nach kurzer Zeit, dass seine Hartherzigkeit nichts als Fassade ist … doch was wird sie dahinter finden? Vielleicht etwas viel Gefährlicheres?

Verdammt! Kochen, putzen, waschen, bügeln – und das alles für diesen superarroganten Schönling? Ein Traum. Genau so hab ich mir den Rest meines Lebens vorgestellt…

 

Meine Meinung

Als ich zum ersten Mal das Cover sah wusste ich, dieses Buch ist wunderschön gestaltet! Die Rosenblätterie so wunderbar um die junge Frau arrangiert wurden, sahen einfach umwerfend aus und sie glänzen sogar.
Herrlich! Alleine wegen des Covers muss ich es mir besorgen – als ich dann auch noch las worum es ging, war ich hin und weg. Ich stehe mega auf Disney Filme und „Die Schöne und das Biest“ ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme.
Mir war klar: Dieses Buch muss ich unbedingt haben!
Ich schätze der Hype um den Drachenmond Verlag hat ziemlich viele mit sich gerissen und ich muss gestehen: ich bin ebenfalls ein Drachenmond Fan und habe schon einige Bücher von dem Verlag gelesen.

An das „Du“ würde ich mich nie gewöhnen können! In der Regel duzte ich meine Geiselnehmer nicht… – S. 43.

Die Autorin Julianna Grohe versteht es mich mit ihrem flüssigen und einfachen Schreibstil mich in ihren Bann zu ziehen! Sie beschreibt die Szenen so gut, ich habe mit Ella mitgebangt, als sie entführt wurde und gar nicht wusste, was nun geschehen würde. Ich habe mit der Protagonistin gelacht, mitgelitten, mitgefiebert und mit ihr Nachforschungen über ihren Entführer. Ich konnte ganz in Grohes Roman eintauchen und die Umgebung um mich vergessen – so sehr, dass ich das Buch bis morgens um 4:26 Uhr durchgelesen habe.

Ella ist ein Gothic-Girl und wird in der Schule oft verspottet. Mit ihrem trinkenden Vater, welcher unter Spielsucht leidetat sie kein leichtes Schicksal.
Crys, der Entführer von Ella, wirkt zu Anfang unnahbar und arrogant. Anfangs hatte ich dennoch meine Probleme mit der Beziehung in der die beiden zueinader stehen. Ich verstand nicht so recht, weswegen Crys ein 16-jähriges Mädchen entführt.
Ella selber verhält sich wie ein pubertierender Teenie: Sie ist unreif, aufbrausend und handelt oftmals unklug. Nach der Entführung reizt und provoziert sie Crys bis aufs Blut, nur um dann direkt klein beizugeben und sich mit ihrer neuen Rolle als Putzfrau zu arrangieren. Crys selber hat ein dunkles Geheimnis, in welches seine Freundin eingeweihtst. Er ist arrogant, herablassend und demütigt Ella. Trotzdem übt er eine faszinierende Wirkung auf Ella aus.

Jedoch konnte Ella mich überzeugen, denn sie kämpft gegen ihre Furcht und dem Drang zur Aufmüpfigkeit gegenüber Crys an. Man nimmt an ihrem Prozess des Erwachsenwerdens teil und merkt richtig, wie sie von einer rebellierenden Teenagerin zu einer jungen intelligenten Frau heranwächst.
Crys Werdegang und seine verändertes Verhalten zu Ella gefällt mir sehr gut. Ich habe regelrecht mitgefiebert, ob die beiden sich nun näherkommen oder eher nicht.

Mein absolutes Highlight war allerdings James, die Katze des Hauses. Sie ist einfach komisch, zickig und hach… einfach nur herrlich – hier möchte ich nicht zu viel verraten, damit ihr ebenso schmunzeln müsst wie ich.
Der Fantasy Anteil ist zu Anfang wenig vorhanden, doch er steigert sich sehr! Ich war jedoch sehr positiv überrascht, als herauskam, was genau mit Crys geschehen und los ist. Juliana Grohe hat eine ganz neue Art oder eher Spezies erschaffen – zuvor habe ich noch nie etwas Vergleichbares gelesen.
Räuberherz ist eine wunderbar gelungene moderne Märchenadaption von Die Schöne und das Biest. Julianna Grohe hat eine jugendliche, frische und moderne Geschichte daraus gezaubert.

You may also like

2 comments

Lies dich nach Hogwarts [Reading-Challenge] - Buchstabenverliebt.de 31. Oktober 2017 - 15:48

[…] 9.2 Fantasy […]

Reply

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.