The Case Study Of Vanitas (Jun Mochizuki)

by buchstabenverliebt

Inhalt

Die brandneue Serie von der Schöpferin des Bestsellers PANDORAHEARTS!

Wir befinden uns im 19. Jahrhundert. Vampir Noé reist mit einem Luftschiff nach Paris und wird just Zeuge eines vampirischen Amoklaufes!
Vampire? Luftschiffe und Dampfantriebe? Jun Mochizuki zeigt ihren Lesern nach PANDORAHEARTS eine aufregende Steampunk-Fantasywelt, wunderbar zum Leben erweckt mit ihrem detaillierten Artwork!

Eine Welt, in der Vampire und Menschen koexistieren können, denn der moderne Vampir dürstet nicht nach Blut. Nur wenn der Fluch des Blauen Mondes einen Vampir trifft, weckt er den Blutrausch in ihnen! Angeblich gibt es kein Mittel, diese vom Fluch befallenen Vampire aufzuhalten und ihre Krankheit zu heilen.

Doch dann tritt ein menschlicher Arzt namens Vanitas auf den Plan, der mit Hilfe eines Buches vermag, den Blutrausch dieser Vampire zu stoppen! Er behauptet, er habe den Namen „Vanitas“ und sein mystisches Buch geerbt und seine Pflicht sei es, den leidenden Vampiren zu helfen. Doch stimmt seine Geschichte? Schließlich war es der Legende nach der Vampir VANITAS, der mit seinem Zauberbuch den anderen Vampiren den Fluch aufzwang…

 

Meine Meinung

Ich habe lange Zeit keinen Manga mehr gelesen und es regelrecht schon vermisst. Der Carlsen Verlag begrüßt neue Blogger damit, dass sich diese aus einer Auswahl von drei aktuellen Büchern ein Werk als Willkommenspaket aussuchen dürfen. Da ich schon die Pandora Bände von Jun Mochizuki kenne und ihren Zeichenstil einfach als wunderschön empfinde, ist mir die Entscheidung leicht gefallen.

Die Charaktere sind ebenfalls wieder gut gewählt. Noé befindet sich zum Anfang der Geschichte auf einem Weltraumschiff und ist begeistert, als dieses fast Paris erreicht hat. Er kann es kaum abwarten, endlich in diese Stadt zu gelangen. Der Vampir ist auf der einen Seite sehr loyal, nett und lieb, tollpatschig, lustig und ein Sonnenschein – man erhascht jedoch schon einen kurzen Blick auf seine andere, blutrünstige Seite.
Die war sehr faszinierend! Hoffentlich kommt davon mehr in dem nächsten Band (der leider erst im Dezember erhältlich ist).

Vanitas ist das komplette Gegenteil. Er hat sich eine verrückte Idee zur Aufgabe gemacht, nämlich die Vampire von ihrer Krankheit und dem Fluch durch ein Zauberbuch zu heilen. Jedoch fürchten und jagen andere Vampire die Legende um den Vanitas, da der „echte“ Vanitas ist diesem Buch die Vampire erst verflucht hat.
Durch seinen Plan, die Vampire zu heilen,  haftet ein leicht verrückten Hauch an Tanitas. Er zieht Noé dadurch immer wieder in Schwierigkeiten mit hinein, wobei dieser sich auch nicht von Vanitas abwendet, da er unbedingt das Buch von ihm haben will.

Vor allem die Dynamik zwischen diesen beiden Charakteren ist einfach herrlich!
Vanitas hat ein Talent dafür Noé zu ärgern, wobei der süße Vampir dann immer aus seiner Haut fährt.

Ich bin gespannt wie die Geschichte noch weiter gehen wird! Ein absolutes Muss für Fantasy-Manga-Fans, die auf Humor, Action und einem schönen Zeichenstil Wert legen.

 

Buchdetails

Preis: 7,99

Länge: 242 Seiten

Alter: ab 14 Jahren

ISBN: 978-3-551-72187-7

Bei CarlsenManga! kaufen

You may also like

2 comments

Liam 1. November 2017 - 16:50

Hallo liebe Nora!

Hier bin ich und stöbere nun ein bisschen auf deinem Blog. Du rezensierst ja auch Mangas *O*. In deinem Blog steckt wirklich sehr viel Herzblut, und er ist wirklich super schön. Ich bleibe natürlich direkt als Leser da. <3

Liebe Grüße
Liam aka Mr. Exlibris

Reply
buchstabenverliebt 1. November 2017 - 17:19

Hallo Liam,

danke dir! <3 Es freut mich, dass dir mein Blog gefällt und ich dich als Leser dazu gewinnen konnte, hihi <3

Liebe Grüße,
Nora

Reply

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.