Das Herz einer Hexe (Band 01)

by buchstabenverliebt

Inhalt

Seit Mika vor 400 Jahren ihr Herz gestohlen wurde, ist sie dazu verdammt, als Unsterbliche auf Erden zu wandern. Gemeinsam mit ihrem Gefährten, einer verzauberten Laterne, ist sie auf der Suche nach ihrer Schwester und ihrem Herzen. Doch bevor sie Erlösung finden kann, gilt es, das Unrecht aus der Welt zu tilgen, wo immer es ihr begegnet.

Eine magische Abenteuerreise in bezaubernder grafischer Umsetzung!

 

Meine Meinung

Das Cover hat mich direkt angesprochen, da ich die Hauptprotagonistin auf diesem wirklich süß fand und die Zeichnung mir sehr gefallen hat. Vor allem fand ich Mikas Laterne niedlich gezeichnet. Was mir ebenfalls gut gefallen hat war, dass die ersten neun Seiten bunt waren. Das sah richtig schön und zauberhaft aus. Ich liebe die Zeichnungen dieses Mangas einfach!

Eine Hexe soll seit Jahrhunderten tief im Wald ihr Unwesen treiben. Es geht das Gerücht um, dass sie kein Herz besitzt und sie abgrundtief böse ist. Sie soll den Menschen ihre Herzen rauben.
Doch was genau ist an diesen Gerüchten dran?
Denn niemand weiß wirklich, wer diese Hexe ist.
Niemand würde hinter dem lieblichen Gesicht von Mika eine Hexe vermuten. Durch ihre Schwester ist Mika unsterblich geworden und seit Jahrhunderten sucht sie diese, da diese ihr Herz geraubt hat. Gemeinsam mit ihrer verzauberten Laterne, die sprechen kann, streift sie in der Welt umher und lernt immer wieder neue Leute kennen – Mika erlebt so immer neue Abenteuer.

Jedes Kapitel gibt Kurzgeschichten wieder, in denen der Hauptprotagonistin Mika unterschiedliche Ereignisse mit verschiedenen Menschen wiederfährt.
Diese sind berührend, traurig, mal zum lachen, doch immer eins: voller Magie!
Mika und ihre Welt kennenzulernen war mir eine richtige Freude, da man richtig tolle Einblicke in ihren Charakter erhält. Ich habe sie direkt lieb gewonnen!
Sie setzt sich für ihre Mitmenschen ein – die herzlose Hexe, welche selber behauptet keines zu besitzen und dennoch irgendwo etwas Gutes in sich hat.

Meine Befürchtung, dass actionreiche oder brutale Szenen zu niedlich gezeichnet sind, war unbegründet – genau diese Szenen waren richtig gut umgesetzt! Sie zeigen die düstere Seite des Mangas und ich fand sie absolut faszinierend.
Das Einzige, was ich zu bemängeln hätte, wäre, dass der Manga für mich erst ab den letzten zwei Kapiteln richtig in Schwung gekommen ist. Zuvor die Kapitel waren ein nettes Kennenlernen, doch spannend wurde es mit dem Auftritt einer anderen Hexe, die Mika anscheinend von früher kennt – und die beiden können sich gar nicht leiden.
Das letzte Kapitel hatte einen fiesen Cliffhanger und ebnet dem Manga eine gute Fortsetzung. Ich brauche definitiv die nächsten Bände.

Titel: Das Herz einer Hexe | Autor: matoba | VerlagAltraverse 
Format: Manga | Buchlänge: 180 Seiten | Preis: 7,00 € | ISBN: 978-3-96358-167-0 (Erwerben**)

Bei Amazon** | Beim Verlag

You may also like

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.