Magda Ikklepotts: Buch 1

by buchstabenverliebt

Inhalt

Betrügerin, Zauberin und Detektivin… Machen Sie mit einer Heldin der ganz neuen Art Bekanntschaft!
Magda Ikklepotts besitzt eine doppelte Glyphe, was sie zu einer sehr mächtigen Zauberin machen könnte… Natürlich unter der Voraussetzung, dass jemand sie in die Kunst der Magie einführt. Bis dahin verdient sie ihren Lebensunterhalt, indem sie mithilfe ihrer begrenzten Zauberkräfte Antiquitätenhändler betrügt und sich ansonsten ein schönes Leben macht. Doch als eine übernatürliche Macht auf den Plan tritt und Magdas Umgebung durch Attentate bedroht, hat sie keine andere Wahl, als sich unter Einsatz ihres Lebens in die Arena zu stürzen…

 

Meine Meinung

Die beeindruckenden Zeichnungen haben es mir bei diesem Comic sehr angetan! Sie sind märchenhaftschön und so passend zu den Magie- und Fantasyelementen. Allein das Cover ist eine Wucht: es zeigt die Hauptprotagonistin Magda Ikklepotts auf magische Weise mit ihrer Elster Magpie. Ihre Fingerspitzen leuchten und verwunschene Runen sind hinter ihr abgebildet.
Ein richtiger Blickfang! Neben den beeindruckenden Zeichnungen, konnte mich die Geschichte des Comics voll und ganz abholen und für sich gewinnen.

In Paris wird Magie nicht gerne gesehen, manche Menschen wollen sie immer noch töten. Doch Magda und ihre Elster Magpie schlagen sich mit kleinen Betrügereien durchs Leben. Sie ist ein starker Charakter, welcher in der Kindheit ein schweres Los gezogen hat – jedoch ist sie nicht auf den Mund gefallen. Die witzigen und frechen Schlagaustausche zwischen ihr und Magpie haben mir besonders gut gefallen! Sie schlägt sich durchs Leben und macht gerne das was ihr gefällt.
Neben ihrem Charakter sind zwei Dinge besonders hervorzuheben: zu einem besitzt sie auf beiden Händen Glyphe, obwohl Hexen sonst nur auf einer Hand diese Zeichen in den Fingerspitzen haben, um mit diesen zu zaubern. Darum hat sie schon als Kind eingetrichtert bekommen, dass sie ihre linke Hand immer verhüllen und sie niemals beide Hände gleichzeitig zur Verwendung der Magie benutzen soll. Zum anderen liegt in der Magie auch ihre größte Schwäche, da niemand ihr richtig beigebracht hat, wie sie diese anwenden soll. Nur dank einer App weiß sie, wann ein Zauber ein Grundzauber ist, den sie mit drei ihrer Finger bewirken kann – alle anderen Zauber sind komplizierter und könnten im besten Fall schief gehen.

Magda fand ich richtig toll! Trotz allem was ihr wiederfahren ist und wie die Menschen sie behandeln, ist sie stark und geht ihren Weg. Hinzu kommt ihr herrlicher Zynismus und ihr großes Herz, welches sie gerne vor anderen versteckt. Ich hab sie direkt gern gehabt und war Feuer und Flamme, mehr über sie zu erfahren.

Ein Polizist sucht Magda auf, da merkwürdige Vorfälle in Paris geschehen, die nur auf eins schließen lassen: Magie. Gemeinsam mit seinem Mitarbeiter Milo sind sie auf der Suche nach demjenigen, der in Paris für Unruhe sorgt. Dabei tun sich Geheimnisse auf, die auch Magdas Leben durcheinanderwirbelnd und sie zwischen die Fronten gerät.

Der Comic konnte mich ganz überzeugen durch die tollen Zeichnungen, den super ausgearbeiteten Charakteren und er glänzte durch eine magische und verzauberte Story. Ich freue mich schon darauf, die nachfolgenden Bänder zu lesen.

 

Titel: Magda Ikklepotts – Buch 1 | Autor:  François Debois | Zeichner: Krystel | VerlagSplitter Verlag
Format: Hardcover | Buchlänge: 56 Seiten | Preis: 14,80 € | ISBN: 978-3958391369 (Erwerben**)

Bei Amazon** | Beim Verlag

You may also like

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.