Träume aus Nacht und Ewigkeit (Kenzie Phoenix)

by buchstabenverliebt

Inhalt

ZWEI WELTEN, VERBUNDEN DURCH DIE BRÜCKE DER TRÄUME

Nach dem Tod ihrer Mutter plagen die 16-jährige Aislinn nicht nur Albträume, sondern auch Sorgen um ihre geistige Gesundheit. Halluzinationen, Schlafmangel und Einsamkeit zehren das Mädchen zunehmend auf, als es bei einem ihrer nächtlichen Streifzüge auf einen Vertrauten trifft.
Den Mysterien der Traumwelt auf der Spur, findet Aislinn weitere Weggefährten. Gemeinsam wagen sie einen Blick über den Tellerrand der Realität, hinein in die samtschwarze Dunkelheit, der alle Träume entspringen.
Zeitgleich geschehen allerorts unerklärliche Dinge. Ängste schlüpfen in feste Formen. Weltuntergangsprophezeiungen fluten die Medien.
Denn: Nicht immer bringt Dunkelheit die hellsten Sterne und Träume hervor. Manche Dunkelheit giert nach noch mehr Finsternis …

 

Meine Meinung

Kenzie Phoenix ist mit ihrem Erstlingswerk ein Meisterwerk in meinen Augen gelungen! Beim Lesen  hatte ich das Gefühl, dass die Geschichte durch jedes Wort mehr wächst, an Spannung dazugewann und die Charaktere immer authentischer wurden. Der Schreibstil von Kenzie Phoenix ist philosophisch, malerisch und richtig gut ausgearbeitet. Ihr Buch fordert einen, aber im guten Sinne; ich liebe solche Bücher, für die man sich Zeit nehmen muss, um das Geschriebene auf sich wirken zu lassen. Besonders gefällt mir, wenn der Autor einen fordert und doch Leser richtig in die Irre führt. Wenn es dann auch noch so spannend ist wie in Träume aus Nacht und Ewigkeit bin ich total glücklich beim Lesen.

Aislinn ist ein starker Charakter und ihre Geschichte ist sehr vielseitig. Ich wusste lange nicht, wohin mich die Reise mit ihr führen würde und war umso überraschter, als ich merkte, dass ich total auf dem Holzweg war! Aislinm hat sich direkt in mein Herz geschlichen, denn sie ist anders, auf eine Art, die mir total sympathisch war, da sie selber nicht genau wusste, wie sie es beschreiben oder gar damit umgehen sollte. Sie spürt, dass da mehr ist und bald schon begibt sich Aislinn auf eine Reise zu sich selbst.

Ich mochte so viele Charaktere aus dem Buch! Sie wirken alle so authentisch und sie sind alle so unterschiedlich. Sie besitzen Tiefe und ich konnte mit ihnen mitfühlen, das gefiel mir besonders an Kenzies wunderschönem Schreibstil – dass sie es trotz der poetischen Schreibweise schafft, Gefühle und Handlungen authentisch wirken zu lassen. Hinzu kommt, dass die Autorin einen stets im Dunkeln lässt und man nie weiß, worauf sie hinauswill und wenn man doch denkt: ah, ok, ich glaub ich weiß, wie es weiter geht – glaubt mir: ihr täuscht euch! Kenzie Phoenix hat es geschafft, mich bis zum Schluss in die Irre zu führen und ich habe es geliebt! Solche Bücher sind leider selten und darum habe ich es total genossen, Träume aus Nacht und Ewigkeit zu lesen.

Ich weiß gar nicht so genau, wie ich euch zusammenfassen soll, worum es in diesem Buch geht, da es wirklich umfassende und verschachtelte Handlungsstränge gibt. Ich sag mal so viel: es geht um Träume, Realität und die Grenze zwischen diesen. Es geht darum, dass Aislinn sich selbst findet und dafür einen Schubser von anderen braucht. Es wird abenteuerlich, düster, lustig und einfach nur spannend!

Titel: Träume aus Nacht und Ewigkeit | Autor: Kenzie Phoenix | Verlag: Selfpublisher
Format: Taschenbuch | Buchlänge: 560 Seiten | Preis: 16,00 € | ISBN: 978-3749469536 (Erwerben**)

Bei Amazon** | Beim der Autorin

You may also like

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.